Willkommen im Genussatelier –
der Manufaktur für Genuss und Sensorik

 „Anfang und Wurzel alles Guten ist die Freude des Magens;
selbst Weisheit und alles, was noch über sie hinausgeht, steht in Beziehung zu ihr“

Epikur (um 341-271 v.Chr. griechischer Philosoph und Gründer des Epikureismus)

Unsere „Genusskultur“ widerspiegelt weitegehend den Zustand unserer Gesellschaft. Sie ist geprägt von Hektik und Überfluss. Genau hier möchte das Genussatelier ansetzen: die Sinne und das Bewusstsein  für Produkte, ihre Geschichte, Herkunft und  Nachhaltigkeit schärfen, wobei der Geschmack, als determinierendes Element, klar im Vordergrund steht.

Kurse & Angebote

wein

Wein

Wein Alles über Wein und Weinbau
zu den Kursen

essen

Ernährung

Das 1x1 des Geschmacks
zu den Kursen

garten

Urban Gardening

Für Gärtner ohne Garten
zu den Kursen

Philosophie

Blüten für die Küche

essen und trinken sind zwei der angenehmsten, ständig wiederkehrenden Notwendigkeiten in unserem Leben, die es auch zu pflegen gilt. Wir sind heutzutage in der komfortablen Lage, keinen Kampf mehr ums tägliche Brot ausfechten zu müssen. Gerade deshalb sollten wir dieser Unumgänglichkeit etwas mehr Aufmerksamkeit und Bewusstsein schenken.

Leitmotiv

parakresse

weg vom „schnell“ hin zu ultimativem Genuss, unter Rückbesinnung auf wahre Esskultur. Geniessen bedeutet sich Zeit nehmen, innehalten, ob mit der Familie, mit Freunden oder auch ganz für sich alleine…. Geniessen bedeutet auch die Pflege und Verwaltung eines kulturellen Erbes.

Ziel

SONY DSC

das Bewusstsein für Produkte, die qualitativ hochstehend und nachhaltig erzeugt sowie verarbeitet worden sind, soll geweckt und geschult werden, wobei der Geschmack als Sinneseindruck hierbei klar im Vordergrund steht.

Lokalität

lokalitaet-contentbild

im ältesten Profanbau Erfurts, an der Via Regia, stehen stimmige Seminar- und Übungsräume zur Verfügung. Sie haben die Möglichkeit unter Holzbalken zu verkosten, deren  Alter noch nicht einmal schlüssig bestimmt werden konnte, da die Messmethoden an ihre Grenzen gestossen sind.  Ein schlichtes Gebäude mit Ursprung 1120, historisch deshalb hochinteressant, da alle 13 Bauphasen lückenlos dokumentiert werden konnten.  Das  Gebäude hat allen Feuersbrünsten und Kriegen getrotzt.

Leitung

Sterneköchin

Die Leitung der Kurse und Seminare obliegt Frau Dr.Brigitt Bösch. Sie ist  Fachtierärztin, Winzermeisterin und Oenologin mit langjähriger Erfahrung in Schweinezucht, Weinbau und Weinbereitung sowie Lebensmittelherstellung und –verarbeitung mit Lehrtätigkeit an verschiedenen Universitäten. Dank langen Arbeitsaufenthalts in Frankreich, bestens vertraut mit französischer Esskultur. Nicht zuletzt konnte sie ihre Erfahrungen und Kenntnisse an der Seite von Michel Guérard, dem eigentlichen Begründer der “Nouvelle Cuisine”, vervollkommnen. Ebenso in Frankreich ausgebildet zur professionellen Degustatorin,  Mitglied diverser Juries, u.a. bei den Vorausscheidungen zum Concours National de Paris sowie der Bioweine des Südwestens von Frankreich.